Standort-Marketing der Landkreise Gotha und Ilm-Kreis bekommt professionelle Unterstützung

Veröffentlicht: 23.05.2019

Die Kooperation des Regionalmanagements mit dem Fachgebiet Pubic Relations & Technikkommunikation der TU Ilmenau sowie der Gothaer Beratungsgesellschaft PETT PR zeigt einmal mehr, wie Wirtschaft und Wissenschaft in der Region sinnvoll und wertschöpfend miteinander verbunden werden können.

Innerhalb des Projekts stehen folgende Fragen im Vordergrund:

  • Wie können Fachkräfte in der Region gehalten bzw. wieder hierher zurückgeholt werden?
  • Wie können Schülerinnen und Schüler als Azubis und Studierende stärker an die Region gebunden werden?
  • Wie könen sich Familien und Fachkräfte stärker mit ihrer Heimat identifizieren?

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier weiter.

Studierende der TU Ilmenau zusammen mit den betreuenden Dozentinnen Ninette Pett (ganz links) und Elisabeth Wagner-Olfermann (ganz rechts). Foto: Regionalmanagement


Oder: Was Konzerne vom Mittelstand lernen können

Veröffentlicht: 09.05.2019

Zum 7.Österreichischen Kommunikationstag 2019 war in diesem Jahr auch die Mittelstandskommmunikation ein großes Thema. Unter dem Motto „Veränderung-Leadership-Verantwortung“ lud der Österreichische PR-Verband sowie die Quadriga Experten, Kommmunikationsverantwortliche und Agenturen zur Jahreskonferenz nach Wien.

Das Programm war gefüllt mit zahlreichen spannenden Themen rund um Werte und Wege der Führungskommunikation, Trends und Best Cases digitaler Anwendungen. Nachdem Elise Mitchell in ihrer Keynote zur „Umarmung“ von Wandel und Ungewissheit einlud, starteten Ninette Pett und Katharina Scheyerer-Janda (Meinungsbild PR/PRVA-Vorstandsmitglied) mit ihrem Slot zur digitalen Transformation von Beziehungen.

Hier stellte Ninette Pett als wissenschaftliche Mitarbeiterin des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums an der TU Ilmenau ihre Studie zum Strategischen Kommunikationsmanagement im Mittelstand vor, in der sie nicht nur die Rahmenbedingungen sondern auch die gelebte Praxis mittelständischer Kommunikationsarbeit unter die Lupe nahm.

Zu wenig strategisch, zu spontan, zu wenig digitalisiert – den Kritikpunkten der Mittelstandskommunikationsstudien 2015/2016 stellte sie die Erfolgsfaktoren der inhabergeführten Unternehmen gegenüber. „KMU sind schon heute bestens vorbereitet für die direkte, persönliche Kommunikation mit Kunden und Mitarbeitern – genauso aber liefern sie bereits die Vorlage, wie trotz Zielorientierung flexible Anpassungen an den rasanten Wandel des unternehmerischen Umfelds möglich sind“, so Pett.

Im anschließenden Austausch diskutierten die Referentinnen mit den Teilnehmern Thesen, wie mittelständische Unternehmen die digitale Transformation anhand ihrer eigenen Kultur und strukturellen Vorteile erfolgreich bewältigen können.

Die Teilnehmenden waren sich einig darin, dass das Thema Mittelstandskommunikation mehr Raum und mehr Aufmerksamkeit in Praxis und Wissenschaft braucht, um auch den Kommunikationsnachwuchs für die Arbeit in KMU begeistern zu können.


Pressearbeit 4.0

Veröffentlicht: 17.04.2019

Fake-News kann doch jeder, oder?

Auch wenn die Hürden, Meldungen in die weite Welt zu tragen, durch soziale Netzwerke gesunken sind, führt die subjektive Informationsvermittlung noch schneller und weitreichender zu unerwünschten Nebenwirkungen. WIn wie fern Sie professionelle, wirksame Beiträge erzeugen können, hängt von der Ausstattung des eigenen Werkzeugkastens ab.

Ziel:

Sie lernen, die Grundlagen journalistischer Funktionen und Arbeitsweisen für Ihre eigene Kommunikationsarbeit zu nutzen und erhöhen damit die Wahrnehmung, Wirkung und Reichweite Ihrer Meldungen.

Inhalt:

  • Funktion und Arbeitsweisen der Redaktionen
  • Regeln zum Erstellen von Pressemitteilungen und Interviews anhand praktischer Beispiele und Übungen
  • Aufbau des Presseverteilers sowie Nutzung digitaler Kanäle und sozialer Netzwerke
  • Werkzeuge und Genres der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in analogen und digitalen Massenmedien (nur im 2-tägigen Workshop)
  • Schreibwerkstatt anhand eigener Beispiele (nur im 2-tägigen Workshop)
  • Exkurs: Durchführung von Pressekonferenzen (nur im 2-tägigen Workshop)

Methode:

Präsentation, Gruppenarbeit, Partner- und Einzelübungen, Feedback

Umfang:

Ein-bzw. zweitägiger Intensivworkshop, 8 UE, 9-16 Uhr

Kosten:

350,00 € zzgl. MwSt., 2 Tage 675,00 € zzgl. MwSt.


Corporate Social Influencer

Reden bevor andere reden 

Wenn Mitarbeiter heute zum Smartphone greifen, twittern, posten und berichten sie nicht nur über private Dinge. Oftmals ist der Beruf, dessen Trends, die Kollegen oder das ganze Unternehmen Gegenstand der Beiträge. Warum also die technische Affinität Ihrer Mitarbeitenden zu deren digitalen, sozialen Netzwerken nicht nutzen, um potentielle Fachkräfte, Lieferanten oder Partner zu gewinnen?

Ziel:

Lernen Sie die Kultur und Funktion der Social Influencer kennen und für Ihre eigene Unternehmenskommunikation nutzen. Verbreiten Sie Botschaften bis in die privaten Kanäle und Netzwerke Ihrer Mitarbeiter.

Inhalte:

  • Meinungsmacher neu gedacht
  • Rolle, Ziele und Funktionen von Influencern
  • Botschaften, Themen, Formate für die eigenen Meinungsführer
  • Hürden & Risiken und Lösungen, Präventivmaßnahmen
  • Fahrplan und Wegweiser für die Integration eigener Influencer
  • Tipps und Links für Ideen und Vorbilder

Methoden:

Präsentation, Diskussion, Partner- und Einzelübungen

Umfang:

Tagesworkshop, 8 UE, 9-16 Uhr

Kosten:

490,00 € zzgl. MwSt.

 


Schluss mit dem Silodenken – HR, PR, Vertrieb und Marketing integrieren

Eigene Ressourcen richtig nutzen 

Arbeitgebermarke beim Marketing, Mitarbeiterbindung durch die Personalabteilung, Nachwuchsförderung in der PR und Kundenservice im Vertrieb?  In Zeiten von Buzzwords, Abteilungsdenken und der Verbindung analoger und digitaler Kanäle entstehen schnell kommunikative Parallelwelten.

Indem Sie die Aktivitäten Ihres Unternehmens organisatorisch und thematisch über verschiedene Organisationsbereiche hinweg verzahnen, entsteht nicht nur eine barrierefreie Vernetzung kommunikationsrelevanter Schnittstellen. Sie nutzen gleichzeitig die zur Verfügung stehenden personellen und technischen Ressourcen optimal aus, minimieren den informativen Aufwand und reduzieren organisatorische Fehlerquellen.

Ziel:

Durch Abstimmung Ihrer Kommunikationsprozesse sorgen Sie intern für einen effizienten Informationsfluss und extern für einen einheitlichen Auftritt und eine professionelle Wahrnehmung.

Inhalte:

  • Kommunikationsprozesse und ihre organisatorischen Wirkungsfelder
  • Integrierte Planung: die „Kunst“ der zeitlichen, formalen und inhaltlichen Abstimmung von Maßnahmen
  • Praktische Beispiele, Tipps und Tricks zur Vernetzung

Methoden:

Präsentation, Diskussion

Umfang:

Tagesseminar, 8 UE, 9-16 Uhr

Kosten:

440,00 € zzgl. MwSt.


Mitarbeiter als Botschafter

Neue Wege der Fachkräftegewinnung

Wo Fachkräfte rar geworden sind und Unternehmen sich als attraktiver Arbeitgeber behaupten müssen, stehen die routinemäßigen Stellenanzeigen in Tageszeitungen fast verloren da. Bloß: welche Maßnahmen sind die richtigen, wenn das Budget knapp ist und die Zeit drängt?

In Zeiten von Twitter, Facebook, WhatsApp und Co. tragen informierte Mitarbeiter selbst unternehmerische Entscheidungen und Informationen in die Welt hinaus damit ein Vielfaches zur positiven Wahrnehmung in der Öffentlichkeit bei. Als Botschafter des eigenen Unternehmens sind sie näher an der Ziegruppe, glaubwürdiger und wirksamer als jede Stellenanzeige.

Ziel:

Sie lernen, mit Ihren Mitarbeitern systematisch, zielorientiert und effizient im Gespräch zu bleiben, ehe Sie ins Gerede kommen. Oder um es im Sinne der sozialen Netzwerke zu sagen: Lernen Sie, Informationen gezielt zu verteilen, bevor Ihre Mitarbeiter es für Sie tun.

Inhalt:

  • Wertewandel, Mediengesellschaft und die Rolle der Mitarbeiter
  • Akteure der Mitarbeiterbindung
  • Kommunikation als Erfolgsfaktor – die Pyramide der Mitarbeiterbindung
  • Formen, Instrumente und Maßnahmen
  • Mitarbeiterbindung im digitalen Zeitalter
  • So werden Mitarbeiter zum Job-Botschafter des Unternehmens

Methode:

Präsentation, Einzelübungen, Feedback

Umfang:

Tagesseminar, 8 UE (9-16 Uhr)

Kosten:

440, 00 Euro zzgl. MwSt

 

 


Projektmanagement

Vom Kaugummiprojekt zum Best Case

Ob es sich um die Neugestaltung der Webseite oder das nächste Kundenevent handelt – wenn Emotionen im Spiel sind, kann das Projektmanagement schonmal ausarten. Am Ende fühlt sich keiner zuständig, selbst Vorgesetzte erweisen sich als entscheidungsunfreudig und das Projekt zieht sich wie Kaugummi, bevor es schlimmstenfalls im Sande verläuft.

Ziel:

Sie lernen, Projektideen systematisch zusammenzutragen, zu bewerten und zu kanalisieren, bevor Sie diese eigenständig initiieren, planen, steuern, kontrollieren und auswerten.

Inhalt:

  • Projektarten, Planungshorizonte und Formen des agilen Projektmanagements
  • Ausrichtung auf die Stakeholdererwartung – Oder: Um wen geht es eigentlich?
  • Von der Zielorientierung zu den Meilensteinen – Oder: Der Weg ist das Ziel?
  • Ressourcenplanung – wer entscheidet, wer handelt?
  • Projektkommunikation systematisch planen – Oder: Wen muss ich auf dem Laufenden halten?
  • Wie läßt sich der Erfolg messen? Werkzeuge für Evaluierung und Controlling

Methode:

Präsentation, Einzelübungen, Feedback

Umfang:

Eintägiger Intensivworkshop, 8 UE (9-16 Uhr)

Kosten:

290, 00 Euro zzgl. MwSt


Klausurtagung mit sichtbarem Ergebnis

Veröffentlicht: 16.04.2019

Während der 2-tägigen Klausurtagung vom PETT PR-Team in der Landessportschule Bad Blankenburg am 11./12. April 2019 wurden nicht nur wichtige Entscheidungen zur #mittkom-Ausrichtung getroffen, sondern auch schon einige Maßnahmen im Akademiebereich auf den Weg gebracht. Das Wochenende haben sich alle Teilnehmer wirklich verdient!
Die neuen Veranstaltungen im Bereich Weiterbildung gibt´s auf http://www.mittkom.com