Standort-Marketing der Landkreise Gotha und Ilm-Kreis bekommt professionelle Unterstützung

Veröffentlicht: 23.05.2019

Die Kooperation des Regionalmanagements mit dem Fachgebiet Pubic Relations & Technikkommunikation der TU Ilmenau sowie der Gothaer Beratungsgesellschaft PETT PR zeigt einmal mehr, wie Wirtschaft und Wissenschaft in der Region sinnvoll und wertschöpfend miteinander verbunden werden können.

Innerhalb des Projekts stehen folgende Fragen im Vordergrund:

  • Wie können Fachkräfte in der Region gehalten bzw. wieder hierher zurückgeholt werden?
  • Wie können Schülerinnen und Schüler als Azubis und Studierende stärker an die Region gebunden werden?
  • Wie könen sich Familien und Fachkräfte stärker mit ihrer Heimat identifizieren?

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier weiter.

Studierende der TU Ilmenau zusammen mit den betreuenden Dozentinnen Ninette Pett (ganz links) und Elisabeth Wagner-Olfermann (ganz rechts). Foto: Regionalmanagement


Journalisten sprechen Pett erneut Vertrauen aus

Veröffentlicht: 24.03.2019

Zum Thüringer Landesverbandstag des Deutschen Journalisten Verbandes in Weimar diskutierten die Mitglieder am 23. März 2019 mit dem Thüringer Polizeipräsident Frank-Michael Schwarz über die Zusammenarbeit von Polizei und Medien. Ein großes Thema der Verbandstagung war auch die Zukunft der Thüringer Medienlandschaft vor dem Hintergrund der Ankündigung der FUNKE Mediengruppe, die gedruckte Tageszeitung einzustellen.

Ninette Pett  legt Bericht der Schatzmeisterin vor

Auf der Tagesordnung stand aber auch die Neuwahl des Landesvorstands. Als Unternehmerin wie auch Kommunikationsberaterin ist Ninette Pett seit zwei Jahren Schatzmeisterin und Mitglied des Landesvorstands des DJV. Zum Verbandstag sprachen ihr die Journalisten erneut ihr Vertrauen aus und wählten sie mit 100%iger Zustimmung in den Vorstand des Landesverbands.

Sensibilisierung und Förderung der Medienkompetenz im DJV

Vor dem Hintergrund von Fake News, schlechten Rahmenbedingungen in den Verlagen und Medienhäusern und der zunehmenden Bedeutung von Influencern weiß Pett um die Notwendigkeit des Qualitätsjournalismus: Mit ihrer Arbeit im Verband und an den Hochschulen unterstützt sie aktiv die Sensibilisierung und Medienkompetenz des Nachwuchses, egal auf welcher Seite des Schreibtischs er letztendlich seinen Platz findet.

Weitere Infos zur Arbeit des Journalistenverbandes unter: www.djv-thueringen.de

Foto: Dr. Bernd Seydel